Myopie – Kurzsichtigkeit

Myopie: Definition

Die Myopie ist die Fehlsichtigkeit (Ametropie) des Auges, bei welcher der Betroffene in der Nähe deutlich und in der Ferne undeutlich sieht. Im Normalfall werden parallel einfallende Lichtstrahlen, welche in das Auge gelangen, auf der Netzhaut gebündelt. Somit entsteht ein klares Bild, welches von dort an das Gehirn weiter geleitet werden kann. Da der Augapfel bei einer Myopie zu lang für die Brechkraft des Auges ist, werden die Lichtstrahlen schon vor der Netzhaut gebündelt. Es entsteht ein unscharfes Bild auf der Netzhaut.

Myopie (Kurzsichtigkeit)

Häufig tritt die Myopie in Kombination mit einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) auf. Bei einer Hornhautverkrümmung ist die Hornhaut in den verschiedenen Achslagen unterschiedlich stark gewölbt. Somit können die einfallenden Lichtstrahlen nicht mehr zu einem Brennpunkt gebündelt werden. Durch diesen Abbildungsfehler werden Punkte als Striche gesehen.

Korrekturmöglichkeiten der Myopie

Die Stärke der Ametropie wird in der Maßeinheit Dioptrien angegeben, dabei wird die Myopie mit einem negativen Vorzeichen gekennzeichnet. Die Ametropie wird mit Hilfe der Refraktionsbestimmung beim Augenarzt oder Optiker ausgemessen und kann mit einer Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden.

Eine weitere Möglichkeit eine Myopie dauerhaft auszukorrigieren bietet eine Augenlaserbehandlung wie beispielsweise die Femtosekunden-LASIK. Mit der Femto-und Wellenfront-LASIK kann eine Myopie mit bis zu -10 dpt behandelt werden (der Astigmatismus bis ±6 dpt). Überschreitet die Kurzsichtigkeit den Wert von -10 dpt oder ist der Patient aus anderen anatomischen oder medizinischen Gründen nicht für eine Augenlaserbehandlung geeignet, kann die Fehlsichtigkeit auch durch eine implantierbare Kontaktlinse korrigiert werden.

Liegt zu einer Kurzsichtigkeit außerdem eine Linsentrübung vor, gibt es auch die Möglichkeit eines refraktiven Linsenaustausches.

Der kostenlose Augencheck bei Augentis Optegra

Die Eignung Ihrer Augen für eine Augenlaserbehandlung oder die Implantation einer künstlichen Linse können wir während eines kostenfreien Augenchecks in einem unserer Zentren prüfen.

Wir beraten Sie gerne!