Schlagwort-Archive: Augenerkrankung

OCT – Optische Kohärenz-Tomographie

Optische Kohärenz-Tomographie: Definition

Die Optische Kohärenz-Tomographie (OCT) ist ein Untersuchungsverfahren welches, in der Medizin angewandt und genutzt wird. Es wird u. A. zur frühzeitigen Krebsdiagnose sowie für Untersuchungen der Haut eingesetzt.

Anwendungsgebiete

Hauptsächliche Anwendung findet die Optische Kohärenz-Tomographie-Messung in der Augenheilkunde, um den Augenhintergrund zu untersuchen und Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen.

Die Optische Kohärenz-Tomographie ermöglicht mittels Laserstrahlen das Erstellen hochqualitativer Bilder (Abb.1) der Netzhautschichten. Die Laserstrahlen sind hierbei sehr schwach,- können also keine Schädigung der Netzhaut verursachen und die Behandlung ist für Sie, als Patient, somit absolut ungefährlich.

Optische Kohärenz-Tomographie (OCT)

OCT – Optische Kohärenz-Tomographie weiterlesen

Ursachen für Katarakt

Katarakt: Definition

Als Grauer Star (Katarakt) wird die natürliche Eintrübung der Augenlinse bezeichnet. Die Augenlinse liegt hinter der Regenbogenhaut (Iris) und ermöglicht eine Einstellung des Auges auf Objekte in unterschiedlichen Entfernungen.

Abb. 1: Die Augenlinse

Die Katarakt ist bei unter 1% der Betroffenen angeboren, vererbt oder bedingt durch eine Erkrankung der Mutter in der Schwangerschaft wie beispielsweise Röteln, Mumps oder Toxoplasmose. Am häufigsten tritt der graue Star ab etwa dem 65. Lebensjahr auf und wird durch verschiedene Faktoren begünstigt:

Ursachen für Katarakt weiterlesen